Unsere Bereitschaft betreut seit Jahren an verschiedenen Passauer Schulen die Schulsanitäter*Innen. Sie sind in Erster Hilfe ausgebildete Schüler, die die medizinische Erstversorgung bei Notfällen an ihrer Schule übernehmen.

Dadurch sind Schüler*Innen und Lehrer*Innen dort bestens betreut und notwendige Maßnahmen können bereits vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes ergriffen werden. Den Schüler*Innen stehen dabei ein* Betreuer*In unserer Bereitschaft und auch eine Betreuungslehrkraft zur Seite.

Die Schulsanitäter*Innen werden in Teams aus mindestens zwei Schüler*Innen eingeteilt und im Notfall vom Sekretariat per Durchsage, Funkgerät oder Handy alarmiert. Dann holen sie sich die Sanitätsausrüstung, die natürlich von der Bereitschaft gestellt wird, und kümmern sich um die Betroffenen. Falls nötig, rufen sie auch in der Leitstelle an, um den Rettungsdienst anzufordern. Sie betreuen Betroffene, bis es diesen entweder besser geht und sie in den Unterricht zurückkehren können, sie abgeholt werden oder bis der Rettungsdienst eintrifft.

(c) A.Zelck / DRKS

Interessierte Schüler*Innen sollten mindestens die 7. Klasse besuchen, Freude an Teamarbeit haben und ihren Mitmenschen gerne helfen. Selbstverständlich werden die Schüler*Innen von uns kostenlos ausgebildet und erhalten auch die Möglichkeit, weitere Kurse beim Roten Kreuz zu besuchen, um sich fortzubilden.

Fühlst Du Dich angesprochen?

Frag einfach bei uns oder Deiner Schule nach, ob es auch an Deiner Schule einen Schulsanitätsdienst gibt und Du mitmachen kannst. Oder komm zu uns und arbeite bei der Bereitschaft oder dem Jugendrotkreuz mit. Wir freuen uns auf Dich!

Wenn auch Sie für Ihre Schule einen Schulsanitätsdienst einrichten möchten, treten Sie bitte mit uns in Kontakt!

Menü